Denn ich fresse nicht nur Jungfrauen!
Vom 6.8. bis 19.8. im Urlaubsmodus

Donnerstag, 30. Juni 2016

Lesemonat Juni 2016

Nichts los diesen Monat. Die Hausarbeit wollte weiter geschrieben werden und die ersten Prüfungen des Semesters flatterten ins Haus. Ich schaue übrigens gerade auf die Zahl der gelesenen Seiten, habe das Gefühl, eigentlich kaum was gelesen zu haben, und werde von dieser Zahl Lügen gestraft. Well ...

Eine kleine Fast-Premiere gab es allerdings diesen Monat: Ich habe mal wieder ein Ebook gelesen! Ich bin absolut kein Fan von elektronischen Büchern, weil ich gerade längere Texte nicht gern am Bildschirm lese. Dennoch willigte ich ein, als der Lente-Verlag mir anbot, „Die Wächter der Auserwählten“ als Rezensionsexemplar in digitaler Form zuzuschicken. So ein paar Vorteile hat das ja schon, gerade was Materialkosten und Platzverbrauch angeht. Aber ich werde dennoch nicht mit Ebooks warm.

Eine echte Premiere war allerdings, dass ich mir nun doch einen Bibliotheksausweis angelegt habe (bisher habe ich gelegentlich ausleihen lassen). Ich bin ein Büchermessi, ich muss die Bücher besitzen und wissen, dass sie mein sind, völlig ungeachtet des Faktes, dass ich keinen Platz mehr für sie habe. Außerdem sind diese angekauten Bibliothekslappen echt nicht schön ... Das mit dem Platz ist allerdings wirklich urgend und Geld muss auch gespart werden und da ist nicht nur die angepeilte Grafikkarte für The Witcher 3 schuld. Da sind 7,50€ im Jahr dagegen doch sehr verlockend. (Wahrscheinlich werde ich mir die Bücher wohl eh später gebraucht zulegen, wie ich mich kenne.)


Dienstag, 28. Juni 2016

Gemeinsam lesen #10: Die Windgängerin (Drachenelfen #2) von Bernhard Hennen

http://schlunzenbuecher.blogspot.de/
Jeden Dienstag gibt es bei den Schlunzen die Aktion Gemeinsam Lesen“, bei der vier kleine Fragen rund um das Buch beantwortet werden, das gerade gelesen wird. 

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? 
Die Windgängerin (Drachenelfen #2) von Bernhard Hennen auf der Seite 265

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
„Ich auch nicht“, entgegnete Hornbori pikiert.

Sonntag, 26. Juni 2016

Rezension: Die Wächter der Auserwählten von Sascha Zurawczak

Quelle: http://www.lente-verlag.com/
© Michael Meißner
Die Hoffnung stirbt zuletzt, heißt es. Das weiß auch Sascha Zurawczak und lässt seine Leser dementsprechend lange hoffen, auf dass sie bis zum Schluss seines Romans „Die Wächter der Auserwählten“ lesen mögen. 

Dienstag, 21. Juni 2016

Gemeinsam lesen #9: Wächter der Auserwählten von Sascha Zurawczak

Jeden Dienstag gibt es bei den Schlunzen die Aktion Gemeinsam Lesen“, bei der vier kleine Fragen rund um das Buch beantwortet werden, das gerade gelesen wird. 

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? 
Wächter der Auserwählten von Sascha Zurawczak auf der Seite 27 (laut meinem Reader)

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Doch dann beschloss er, es zu lassen und ging weiter zum Zimmer von Semeka, woraus ein gewaltiges Schnarchen drang, welches sogar das von Desago bei Weitem übertraf.

Sonntag, 19. Juni 2016

Rezension: Jamil: Zerrissene Seele von Farina de Waard

Farina de Waard wird als eine Entdeckung der Selfpublisher-Fantasy gefeiert. Mit dem „Vermächtnis der Wölfe“ wurde sie bekannt und gewann 2015 den Indiebuchpreis der Leipziger Buchmesse, bei welchem sie im Folgejahr selbst Juror gewesen war. „Jamil: Zerrissene Seele“ ist nun der Auftakt einer neuen Reihe der jungen, aufstrebenden Autorin. 

Dienstag, 14. Juni 2016

Gemeinsam lesen #8: Jamil: Zerrissene Seele von Farina de Waard

http://schlunzenbuecher.blogspot.de/
Jeden Dienstag gibt es bei den Schlunzen die Aktion Gemeinsam Lesen“, bei der vier kleine Fragen rund um das Buch beantwortet werden, das gerade gelesen wird. 

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? 
Jamil - Zerrissene Seele von Farina de Waard auf der Seite 68

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Der Fiebernde schrak aus seinem wirren Traum und spürte, dass er nur wenige Augenblicke wegedämmert war.

Sonntag, 12. Juni 2016

Rezension: Grauwacht von Robert Corvus

Fantasy? Science-Fiction? Warum nicht beides zugleich? Mit „Grauwacht“ ist Robert Corvus die Fusion beider Subgenres der Phantastischen Literatur mit Bravour gelungen. Er erzählt darin die Geschichte eines Planeten, der kurz vor dem Abgrund steht – und niemand will die Augen für die Gefahr öffnen, bis es beinahe zu spät ist. 

Rezension: The Daylight War (Demon Cycle #3) von Peter V. Brett

Der Daylight War ist nahe, und wo die Menschheit vereint gegen die Dämonen hätte stehen müssen, ist sie gespalten in inneren Konflikten. Im dritten Teil des Demon Cycle vom amerikanischen Autor Peter V. Brett führt er seine Geschichte über den Kampf gegen die Dämonen des Core und gegen die inneren Dämonen fort. 

Freitag, 10. Juni 2016

Top Ten Thursday #5

http://www.buecher-bloggeria.de/
Der Top Ten Thursday findet jeden Donnerstag bei Steffis Bücherbloggeria statt. Dabei geht es um Bücherlisten mit jeweils zehn Büchern, denen jeweils ein bestimmtes Thema übergeordnet ist. Dieses Mal war es das Thema 10 Bücher, deren Titel mit einem B beginnt.

Ohne zu schummeln und Artikel wegzulassen, komme ich nur auf neun Bücher. Außerdem sind ein paar dabei, die noch ungelesen bei mir herumliegen oder die ich mir vielleicht irgendwann mal kaufen werde.



Dienstag, 7. Juni 2016

Gemeinsam lesen #7: Grauwacht von Robert Corvus

http://schlunzenbuecher.blogspot.de
Jeden Dienstag gibt es bei den Schlunzen die Aktion Gemeinsam Lesen“, bei der vier kleine Fragen rund um das Buch beantwortet werden, das gerade gelesen wird. 

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? 
Grauwacht  von Robert Corvus auf der Seite 123

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Hier gab es keine hilfreichen Geister, wie man sie im Astrovatorio oder der Bilteca beschwören konnte.

Donnerstag, 2. Juni 2016

Top Ten Thursday #4

http://www.buecher-bloggeria.de
Der Top Ten Thursday findet jeden Donnerstag bei Steffis Bücherbloggeria statt. Dabei geht es um Bücherlisten mit jeweils zehn Büchern, denen jeweils ein bestimmtes Thema übergeordnet ist. Dieses Mal war es das Thema 10 Bücher, die verfilmt werden sollten.

Wobei ich von vielem lieber eine Spieleumsetzung haben würde wie die Witcher-Reihe. Die heißgeliebte Welt selbst erkunden zu können, ist eben doch noch mal etwas Anderes, als sich Popcorn futternd auf's Sofa zu setzen und sich zwei bis drei Stunden lang berieseln zu lassen.